Modellpflege für den Renault Twingo: Mit aufgefrischter Optik, neuem Onboard-Infotainment und überarbeiteten Motoren schärft der französische Automobilhersteller das Profil des beliebten City-Cars. Kennzeichen des aktualisierten Twingo sind neue Hauptscheinwerfer mit integriertem Tagfahrlicht in markentypischer C-Form und die stärker konturierte Frontschürze mit seitlichen Lufteinlassöffnungen. Weiteres Highlight ist das neu entwickelte Online-Multimediasystem EASY LINK. Es löst das R-LINK Evolution ab. Als Antriebsvarianten können die Kunden zwischen den effizienten Dreizylinder-Motorisierungen SCe 65, SCe 75, TCe 90 und TCe 90 EDC wählen. Alle Motorenantriebe erfüllen die Schadstoffnorm Euro 6d-Temp. Seine Publikumspremiere hat der aktualisierte Twingo auf dem Genfer Auto-Salon vom 7. bis 17. März 2019, Markstart in der Schweiz ist im Mai.
Source: Renault – Presse Website Schweiz

Die Renault Gruppe behauptete sich 2018 in der Schweiz mit einem Marktanteil von 7,54%. In einem rückläufigen Gesamtmarkt (-4% für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge) realisierten die Marken Renault, Dacia und Alpine 25’023 Neuzulassungen (26’438 im 2017). Bei Dacia kletterte der Marktanteil erstmals in der Geschichte auf 2,77%, was 8’301 neuen Personenwagen entspricht. Einen wichtigen Anteil daran leistete der Neue Duster. Renault punktete ebenfalls im SUV-Bereich mit steigenden Absatzzahlen für den Captur und den Koleos. Zu den Überfliegern zählen die Elektrofahrzeuge von Renault. Der ZOE legte um 23% und der Kangoo Z.E. um ganze 42% zu, womit Renault erstmals in der Schweiz die Marke von 1‘021 Elektrofahrzeugen im Jahr erreicht. Eine weitere Erfolgsgeschichte der emotionalen Art heisst Alpine: Eine renommierte Fachjury kürte die neue A110 zum stylischsten Auto der Schweiz 2019.
Source: Renault – Presse Website Schweiz

Die Renault Gruppe hat 2018 ihre Verkäufe auf weltweit 3,9 Millionen Fahrzeuge gesteigert. Im Vergleich zum Jahr 2017 stieg der Absatz einschließlich der in China vertriebenen Marken Jinbei und Huasong um 3,2 Prozent oder 122’200 Einheiten. Ohne diese beiden Marken wären die Verkäufe der Renault Gruppe leicht um 1,2 % gesunken. In Europa erzielte der Konzern ein stabiles Ergebnis auf hohem Niveau und verkaufte 0,5 Prozent mehr Fahrzeuge als im Vorjahr. Bei den Elektrofahrzeugen konnte Renault seine Marktführerschaft in Europa weiter ausbauen und wuchs um 36,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Zuwachs bei den leichten Nutzfahrzeugen und die dynamische Entwicklung von Dacia trugen ebenfalls zum positiven Gesamtergebnis bei. Für 2019 erwartet die Renault Gruppe dank neuer Modelle und dem Marktstart des neuen Clio einen weiteren Verkaufszuwachs.
Source: Renault – Presse Website Schweiz

«Neuer Renault Kadjar. Escape to real.» So lautet die knackige Botschaft in der neuen Werbung für die jüngste Generation des erfolgreichen SUV-Modells. Der TV-Spot vereint reale und virtuelle Welt geschickt: Am Steuer des Neuen Kadjar sitzt statt des üblichen Testfahrers die attraktive Liv, ein Avatar, der sich von den Fahreigenschaften begeistern lässt und erstmals Emotionen erlebt. Damit fordert Liv die Zielgruppen auf, es ihr gleich zu tun und bei den Schweizer Renault Partnern den Neuen Kadjar zu erleben. Eine virtuelle Botschafterin ans Steuer eines Modells zu setzen, ist eine Premiere in der Automobilbranche.
Source: Renault – Presse Website Schweiz

Der Dacia Duster ist in der Schweiz ab sofort mit dem neuen 1.3 TCe PF Benzinmotor mit 130 PS oder 150 PS erhältlichDer neue Benzinmotor steht für mehr Leistung und Effizienz, höheren Fahrkomfort, moderaten Verbrauch und geringere EmissionenWie der im Sommer 2018 eingeführte Blue dCi 115 4WD Dieselmotor, verfügt auch der neue Benzinmotor über modernste Systeme der Abgasreinigung, unter anderem mit Partikelfilter (PF)In der Schweiz ist der Dacia Duster 1.3 TCe PF ab CHF 17’590.- erhältlich (ab Ausstattung Comfort)
Source: Renault – Presse Website Schweiz

IT-Service MeinCloud.ch - Thiru Sivayokeswaran